Konzessionen

Wir begleiten die Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen für Kommunen jeder Größenordnung. Wenn Sie einen Projektpartner suchen, der Sie verlässlich durch die Untiefen des EnWG begleitet, wenden Sie sich gerne an uns.

In anderen, zweifelhaften Fällen werden wir häufig zunächst gutachterlich tätig: Liegt überhaupt eine Konzession vor? Geht das Betriebsrisiko auf den Betreiber über – oder verbleibt es beim Konzessionsgeber bzw. Auftraggeber? Und wenn es eine Konzession ist, welche Regelungen gelten für die Vergabe? Ist es eine Baukonzession, die nach der Konzessionsvergabeverordnung zu vergeben ist? Oder wird z.B. der Schwellenwert nicht erreicht und folgt die Konzessionsvergabe eigenen, allgemeineren Regeln? Wir klären das für Sie.

Nicht selten führen unsere Prüfungen zu zuwendungsrechtlichen Fragestellungen. Manchmal muss eine Beihilfe bei der Europäischen Kommission angemeldet werden. In anderen Fällen müssen ergänzende Bestimmungen in Mietverträge aufgenommen oder Weiterleitungsvereinbarungen betreffend Fördermittel geschlossen werden.

Nach den vorbereitenden Arbeiten geht es ans Konzessionsvergabeverfahren. Hier sind wir Ihr kompetenter, verlässlicher Partner. In Ihrem Gremien begleiten wir Sie, erklären Ihre Entscheidungen und verteidigen Sie notfalls auch.

Referenzen

Welche Konzessionsvergaben wir in der Vergangenheit vorangebracht haben, das erfahren Sie unter Referenzen. Hier finden Sie eine Auswahl von Fällen, in denen wir tätig geworden sind.

Neue Blogbeiträge

Artikel und Nachrichten

Informieren Sie sich über aktuelle Entwicklungen im Vergaberecht, Vertragsrecht und Zuwendungsrecht!

  • Auftraggeber
  • Bieter und Bewerber
  • Fördermittelrecht
  • Vertragsrecht
Neues zur HOAI – Entwurf der HOAI-Änderungsverordnung; Änderung des Umsatzsteuersatzes auf Architekten- und Ingenieurleistungen*

Es gibt zwei gesetzgeberische Entwicklungen im Bereich der Architekten- und Ingenieurleistungen, denen öffentliche Auftraggeber, aber auch Auftragnehmer und Bieter derzeit besondere Aufmerksamkeit widmen sollten. Zum einen die Neufassung der HOAI. Hiernach ist mit einer neuen HOAI zum 1. Januar 2021 zu rechnen. Zum anderen die Auswirkungen der befristeten Änderung des Umsatzsteuertarifs; dies insbesondere deshalb, weil…

0022. September 202022. September 2020
Für Bieter + Auftragnehmer: 5 Rechtstipps zur Vergabe von Schülerbeförderungsleistungen – der Kontakt mit den Eltern und andere Verantwortungsverlagerungen*

Sie wollen sich an der Schülerbeförderung in Ihrem Landkreis beteiligen. Und dann das: Die Vergabeunterlagen sehen vor, dass Sie sich mit den Eltern ins Benehmen setzen und z.B. gefahrfreie Fußwege gewährleisten sollen. Das Problem Manche Landkreise sind der Ansicht, der Beförderer soll sich um alles und jedes kümmern. Beliebt ist es, dem Schülerbeförderer aufzugeben, eine…

0021. September 202021. September 2020
Für Bieter + Auftragnehmer: 5 Rechtstipps zur Vergabe von Schülerbeförderungsleistungen – die nachträglich sich ändernde Fahrstrecke*

Sie wollen sich an der Schülerbeförderung in Ihrem Landkreis beteiligen. Und dann das: Die Vergabeunterlagen sehen eine Art Schwankungsreserve vor, wenn sich die Fahrstrecken bis zu einem gewissen Umfang nachträglich ändern. Nachtrag? Fehlanzeige! Das Problem Die Zahl und Zusammensetzung der von Ihnen zu befördernden Schüler können sich im Lauf eines Schülerbeförderungsvertrags verändern. Die Folge ist,…

0021. September 202021. September 2020

Abantiare heißt Voranbringen. Wir bringen Vergaben voran.

Vergaberecht für Auftraggeber, Bieter und Zuwendungsempfänger