Projektsteuerungsleistungen

Bei komplexen Bauvorhaben empfiehlt sich die Beteiligung eines Projektsteuerers. Er wird die Kosten und den Zeitplan kontrollieren, Fördermittel abrechnen bzw. die rechtzeitige Auszahlung überwachen, Sicherheiten verwalten, Mängelrechte ausüben, die „Planung der Planung“ unterstützen etc.

Die Beschaffung von Projektsteuerungsleistungen steht daher weit am Anfang eines größeren Bauvorhabens. Es handelt sich um Dienstleistungen, die – da der EU-Schwellenwert in der Regel erreicht wird – in einem europaweiten Vergabeverfahren zu vergeben sind. Sie können anders als Architekten- und Ingenieurleistungen auch im Preiswettbewerb vergeben werden. Es gibt m.a.W. keine Mindest- und Höchstsätze. Denkbar ist eine Pauschalvergütung oder eine Vergütung nach Stunden, der öffentliche Auftraggeber kann sich aber auch an die zuletzt im Jahr 2014 aktualisierten Empfehlungen des AHO anlehnen. Sie betreffen Leistungsbild und Honorierung von Projektmanagementleistungen in der Bau- und Immobilienwirtschaft und sind unverzichtbarer Bestandteil jeder Bauprojektsteuerungsausschreibung.

Der öffentliche Auftraggeber muss sich zudem Gedanken machen, was er wirklich benötigt, ob er beispielsweise neben dem Projektmanagement auch die Objektüberwachungstätigkeit beauftragen möchte. Welche Eignungskriterien er festlegt, wie eine sachgerechte Wertungsmatrix zu gestalten ist, all das stellt Ihre Vergabestelle vor Herausforderungen. Auch die Bedeutung des Projektsteuerungsvertrags ist sehr groß. Um ein Beispiel zu geben: Einzelne Formulierungen entscheiden darüber, ob er der Projektsteuerer für eine korrekte Verwendung der Fördermittel haftet oder nicht.

Überlassen Sie hier besser nichts dem Zufall. Gerne begleiten wir Ihre Vergabestelle bei der Ausschreibung von Bauprojekt- und Baumanagementleistungen. Wir kennen die besonderen zeitlichen Nöte und Ansprüche und sind aufgrund unserer Erfahrung in der Lage, in Abstimmung mit Ihrer Vergabestelle die Ausschreibung rasch auf die Spur zu bringen.

Referenzen

Auf unserer Seite betreffend Referenzen werden Sie auch fündig, soweit es Projektsteuerungsleistungen anbetrifft. Übrigens: nicht nur am Bau, sondern auch in der IT. Auch bei größeren Digitalisierungsvorhaben empfiehlt sich die Beteiligung eines Projektsteuerers. Auch hier sind wir tätig geworden.

Neue Blogbeiträge

Artikel und Nachrichten

Informieren Sie sich über aktuelle Entwicklungen im Vergaberecht, Vertragsrecht und Zuwendungsrecht!

  • Auftraggeber
  • Bieter und Bewerber
  • Fördermittelrecht
  • Vertragsrecht
10 Fehler bei Bauvergaben (und wie Sie sie vermeiden können) – eine verdeckte Produktspezifik hinnehmen (8)*

Sie kennen die Situation: Sie blättern durch die Leistungsbeschreibung, und je länger Sie darin lesen, desto klarer steht Ihnen vor Augen, welche Produkte sich der Auftraggeber wünscht, aber nicht ausdrücklich hineingeschrieben hat. Verärgert legen Sie die Leistungsbeschreibung zur Seite. Denn Sie können oder wollen nicht mit diesen Produkten bauen, aus technischen oder auch wirtschaftlichen Gründen….

009. Juli 20209. Juli 2020
Aktuelles zur Angemessenheit von Fristsetzungen für die Vorlage vorbehaltender Unterlagen*

Die Angemessenheit der Frist bei der Einholung von vorbehaltenen Erklärungen hängt von den jeweiligen Umständen des Einzelfalls ab, wobei eine Frist von 6 Werktagen grundsätzlich zu kurz ist. Was ist passiert? Ausgeschrieben wurden Rohbauarbeiten. Im Rahmen einer Wiederholung der Angebotsprüfung forderte die Antragsgegnerin die Antragstellerin auf, innerhalb von 2,5 Werktagen Verpflichtungserklärungen für die im Angebot…

009. Juli 20209. Juli 2020
Angebotsausschluss bei Nichterklärung einer Bindefristverlängerung?*

Wer einer vom Auftraggeber angeregten Bindefristverlängerung nicht zustimmt, erklärt damit nicht, dass er kein Interesse (mehr) am Auftrag hat. Einem hierauf gegründeten Angebotsausschluss fehlt es an einer Rechtsgrundlage. Was ist passiert? Ausgeschrieben wurde die Lieferung von Materialien und Logistik für den Breitbandausbau. Angebotsbindefrist war der 30. Juli 2019. Der Antragsgegner erbat eine Verlängerung der Bindefrist…

002. Juli 20209. Juli 2020

Abantiare heißt Voranbringen. Wir bringen Vergaben voran.

Vergaberecht für Auftraggeber, Bieter und Zuwendungsempfänger