Apotheker

Sie sind ein klinik- und heimversorgender Apotheker? Wenn ja, sollten Sie sich für das Vergaberecht interessieren. Öffentlich Krankenhäuser müssen ihre Arzneimittellieferverträge in Vergabeverfahren vergeben. Und wenn neue Betten hinzukommen, geht dies mit Leistungsausweitungen einher. Auch Vertragsänderungen sind oftmals auszuschreiben.

Ihr Vertrag läuft schon seit 1987?

Vorsicht. Das Vergaberecht zwingt nicht dazu, ständig neu auszuschreiben. Oftmals lässt sich dies sogar vermeiden. Viele Versorgungsverträge laufen jedoch weiter, werden angepasst und ausgeweitet – ohne Beachtung des Vergaberechts. Das ist oft genug rechtswidrig, eröffnet aber auch Chancen für Ihre Apotheke.

Und es gibt noch mehr öffentliche Auftraggeber

Ob Privatkliniken dem Vergaberecht unterliegen, ist noch nicht geklärt. Wenn Sie Fördermittel erhalten, müssen sie das Vergaberecht oftmals beachten. Auch Altenheime in (mittelbarer) staatlicher Trägerschaft müssen sich an das Vergaberecht halten. Wenn Sie Selektivverträge mit Krankenkassen abschließen wollen, gilt das Vergaberecht. Denn die Gesetzlichen Krankenkassen sind hieran gebunden.

Was wir für Sie tun können

Wir helfen Ihnen, Ihr Leistungsangebot vergaberechtskonform zu platzieren. Im Vergabeverfahren stellen wir für Sie die richtigen Fragen. Notfalls erheben wir Rügen. Manchmal leiten wir ein Nachprüfungsverfahren ein, wenn Ihre Rechte missachtet werden sollten. Stets sind wir auf Ihrer Seite. Und maximieren Ihre Rechte.

Referenzen

Wir verfügen in der vergaberechtlichen Begleitung von Apothekern gegenüber Kliniken und Krankenkassen über umfangreiche Erfahrungen. Informieren Sie sich bitte hier näher anhand einiger Beispiele.

Neue Blogbeiträge

Artikel und Nachrichten

Informieren Sie sich über aktuelle Entwicklungen im Vergaberecht, Vertragsrecht und Zuwendungsrecht!

  • Auftraggeber
  • Bieter und Bewerber
  • Fördermittelrecht
  • Vertragsrecht
Pressemitteilung: Schadensersatz wegen unrechtmäßiger Vergabesperre im Rahmen polizeilicher Abschleppmaßnahmen

Leipzig – 09.08.2021 – Im Streit um Schadensersatz des von abante Rechtsanwälte vertretenen Abschleppunternehmens Auto-Bastian GmbH aus Limburg wegen einer unrechtmäßigen Vergabesperre des Polizeipräsidiums Westhessen zwischen November 2019 und März 2020 geht es nach einem ersten Erfolg für die Klägerseite vor dem LG Wiesbaden (Urteil vom 25.03.2021, Az.: 3 O 2397/20) nun vor das OLG…

310. August 202110. August 2021
Markterkundung

Während der Vorbereitung auf ein Vergabeverfahren, wird dem öffentlichen Auftraggeber eine Analyse des Marktes empfohlen, um einen weitreichenden Überblick über die am Markt verfügbaren Angebote zu bekommen. So kann man einen reibungslosen Ablauf des Wettbewerbs erzielen und allen Bietern die gleichen Chancen einräumen. Wichtig ist daher, ausreichend Gründe vorzuweisen, welcher Hersteller die Vorstellungen des Auftraggebers…

04. August 202123. August 2021
3 Gründe, warum Sie als Bieter oder Bewerber keine Angst vor einem Vergabenachprüfungsverfahren haben sollten*

Beteiligen Sie sich an öffentlichen Vergabeverfahren als Bieter oder Bewerber? Haben Sie das Gefühl, nicht so recht zum Zug zu kommen? Dass irgendwie alles immer gegen Sie läuft? Das Gefühl kennen nicht nur Sie. Der Gesetzgeber hat schon lange Abhilfe geschaffen. Und zwar durch die Vergabenachprüfung. Vergabenachprüfung – was ist das? Wenn Sie sich nun…

020. November 202020. November 2020

Abantiare heißt Voranbringen. Wir bringen Vergaben voran.

Vergaberecht für Auftraggeber, Bieter und Zuwendungsempfänger