IKT

Wir beraten und vertreten Sie in Vergabeverfahren zur Informations- und Kommunikationstechnologie. Softwarelieferungen, Lizenzen, Beratungs-, Programmier- und Entwicklungsleistungen, Pflege, Support und Wartung, Datendienste, Rechenzentrumsbetrieb, Cloud-Dienste: Die öffentliche Hand fragt grundsätzlich alles an IKT nach, was der Markt hergibt. Häufig arbeitet sie mit Fragenkatalogen und sogenannten A- und B-Kriterien. Manchmal finden sich auch produktspezifische Vorgaben oder Regelungen, die nach dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz problematisch sind. Wir sind mit dieser Praxis vertraut und können Ihnen wertvolle Hilfe leisten, Ihr Unternehmen und Ihr Angebot erfolgreich zu positionieren.

Was wir für Ihr Unternehmen tun können

Wir kennen die Grenzen des Leistungsbestimmungsrechts, die EVB-IT-Verträge und die Eigenerklärungen und Nachweise, die Ihr Unternehmen abgeben muss. Schon bei der Angebotserstellung sind wir Ihnen behilflich, erst recht jedoch nach einem ungerechtfertigten Angebotsausschluss. Gerne auch, wenn Ihr Angebot fehlerhaft bewertet wurde. Nötigenfalls leiten wir ein Nachprüfungsverfahren für Sie ein, damit Ihre Rechte gewahrt werden.

Neue Blogbeiträge

Artikel und Nachrichten

Informieren Sie sich über aktuelle Entwicklungen im Vergaberecht, Vertragsrecht und Zuwendungsrecht!

  • Auftraggeber
  • Bieter und Bewerber
  • Fördermittelrecht
  • Vertragsrecht
„Gott schweigt und die Welt dreht sich um ihn“ – Bieterstrategien im Vergabeverfahren

Haben Sie es erkannt? Das Zitat stammt aus Gottfried Kellers Grünem Heinrich. Aber wie gelangen wir vom Schweizer Goethe zu einer – etwas hochtrabend – „Bieterstrategie“? Willst du gelten … Bieter in Vergabeverfahren entscheiden nicht nur über ihr Angebot, sondern auch über ihr Verhalten vor der Angebotsabgabe. Eine manchmal unbedarfte, manchmal aber auch taktisch motivierte…

0024. Juni 201924. Juni 2019
EVB-IT-Dienst vs. Arbeitnehmerüberlassung

Sie wollen Unterstützungsleistungen für Ihr Rechenzentrum beschaffen? Oder benötigen Sie IT-Beratungsleistungen? Stets stellt sich die Frage, wie Sie diese Leistungen vergeben. Grundlagen Die Grundlagen sind einfach. Bei Erreichen des EU-Schwellenwerts schreiben Sie europaweit aus. Bei Nichterreichen national. Da Sie einem Externen Zugriff auf u.U. besonders schützenswerte Daten gestatten, werden Sie einige Vorkehrungen schon im Vergabeverfahren…

0018. Juni 201918. Juni 2019
Pauschalpreisnebenangebot in Einheitspreisausschreibungen

Jeder Bauunternehmer kennt die Situation: Der öffentliche Auftraggeber schreibt einen Einheitspreisvertrag aus Der Bieter gibt sich alle Mühe und bepreist Position um Position. Im Submissionstermin ist der Bieter auf Platz 1. Er hat am günstigsten geboten. Aber: Es gibt ein oder zwei Nebenangebote unbekannten Inhalts. Ein paar Tage oder Wochen später die Überraschung: Eines der...

0316. Juni 201916. Juni 2019

Abantiare heißt Voranbringen. Wir bringen Vergaben voran.

Vergaberecht für Auftraggeber, Bieter und Zuwendungsempfänger