Waren

Die öffentliche Hand beschafft Waren und Güter jeder Art, Menge und Güte. Man spricht hier von Lieferleistungen. Einige Beispiele: Möbel, Büroartikel, Fahrzeuge, Arzneimittel, Tape Library Systeme, Kommunikationstechnik.
Nicht immer hält sie sich dabei an die Grenzen des bestehenden Vergaberechts. Häufiger begegnen verdeckte produktspezifische Vorgaben oder zu kurze Lieferzeiten.
Vergabeverfahren über Lieferleistungen unterlagen früher mehrheitlich dem 1. oder dem 2. Abschnitt der VOL/A. Inzwischen verlaufen sie überwiegend gemäß der Vergabeverordnung (VgV) oder der Unterschwellenvergabeordnung (UVgO). Und wir kennen beide Verfahrensregime.

Was wir für Sie tun

Wir beraten und vertreten Bieterunternehmen, die Lieferleistungen erbringen. Von Beginn des Vergabeverfahrens an loten wir Nachtragspotenziale aus. Stets behalten wir dabei den Vertrag und die VOL/B im Blick. Wenn nötig, rügen wir unzulässige Bestimmungen für Sie und ziehen gemeinsam mit Ihnen vor die Vergabekammer oder das Zivilgericht.

Referenzen

Wir verfügen über eine Vielzahl von Referenzen zu Lieferleistungen. Informieren Sie sich über einige Beispiele gerne hier näher.

Neue Blogbeiträge

Artikel und Nachrichten

Informieren Sie sich über aktuelle Entwicklungen im Vergaberecht, Vertragsrecht und Zuwendungsrecht!

  • Auftraggeber
  • Bieter und Bewerber
  • Fördermittelrecht
  • Vertragsrecht
3 Gründe, warum Sie als Bieter oder Bewerber keine Angst vor einem Vergabenachprüfungsverfahren haben sollten*

Beteiligen Sie sich an öffentlichen Vergabeverfahren als Bieter oder Bewerber? Haben Sie das Gefühl, nicht so recht zum Zug zu kommen? Dass irgendwie alles immer gegen Sie läuft? Das Gefühl kennen nicht nur Sie. Der Gesetzgeber hat schon lange Abhilfe geschaffen. Und zwar durch die Vergabenachprüfung. Vergabenachprüfung – was ist das? Wenn Sie sich nun…

0020. November 202020. November 2020
Wie Sie sich als Auftraggeber in der Auftragnehmer-Insolvenz am besten verhalten (1) – Das Insolvenzeröffnungsverfahren*

Achtung, Insolvenz! Haben Sie das schon mal erlebt? Eben noch waren Sie ein ganz normaler Gläubiger und (öffentlicher) Auftraggeber und hatten einen ganz normalen Anspruch gegen ein Unternehmen, Ihren Auftragnehmer. Doch auf einmal ändern sich die Vorzeichen. Aus dem normalen Unternehmen wird ein Insolvenzschuldner. Und Sie werden zum Insolvenzgläubiger. Wie das Insolvenzrecht auf Ihr Verhältnis…

0011. November 202011. November 2020
3 Schritte zur richtigen Ausschreibung für Ihr Unternehmen*

Blicken Sie noch durch? So viele Plattformen, so viele Veröffentlichungen, Registrierungen und Mail-Benachrichtigungen, da kann ein normaler Mensch schon mal den Überblick verlieren. Dieser Beitrag handelt davon, wie Sie den Überblick wiedergewinnen. Ich zeige Ihnen, wie Sie in 3 sehr einfachen Schritten zu Ihrem Traumauftrag finden, soweit er bekannt gemacht wird. Was ist Ihr Traumauftrag?…

0026. Oktober 202011. November 2020

Abantiare heißt Voranbringen. Wir bringen Vergaben voran.

Vergaberecht für Auftraggeber, Bieter und Zuwendungsempfänger