Haftung/Schadensersatz

Insbesondere beim Zuwendungswiderruf stellt sich die Frage, wer wem auf Schadensersatz haftet. Aus der Sicht des Zuwendungsempfängers ist dies oftmals der Projektsteuerer. Häufig haftet er für die korrekte Durchführung der Vergabeverfahren. Manchmal haftet daneben der Objektplaner. Daher muss der Projektsteuerer darauf achten, den Objektplaner sowie ggf. die Fachplaner in einen Haftungsrechtsstreit auf Schadensersatz einzubeziehen. Zum Beispiel durch Streitverkündungen.

Auch Angestellte leben gefährlich

Die Angestellten- und Arbeitnehmer-Haftung spielt in Zuwendungswiderrufsfällen ebenfalls eine gesteigerte Rolle. Häufig stellt sich die Frage, ob der Vergaberechtsverstoß einfach oder grob fahrlässig war. Auch die Einstandspflicht der D&O-Versicherung wird manchmal problematisiert.

Was wir für Sie tun können

Die beste Haftungsvorsorge ist die anwaltliche Begleitung im Vergabeverfahren. Also wenn die Mittel ausgegeben werden. Wenn dies nicht mehr gewährleistet werden kann, dann brauchen Sie einen loyalen, spezialisierten, reaktionsschnellen und wirtschaftlichen denkenden Partner (siehe „Darum Wir“). Wenden Sie sich gerne an uns.

Neue Blogbeiträge

Artikel und Nachrichten

Informieren Sie sich über aktuelle Entwicklungen im Vergaberecht, Vertragsrecht und Zuwendungsrecht!

  • Auftraggeber
  • Bieter und Bewerber
  • Fördermittelrecht
  • Vertragsrecht
10 Fehler bei Bauvergaben (und wie Sie sie vermeiden können) – Immer Ärger mit der GAEB-Datei (10)*

Es ist schon richtig: Auftraggeber akzeptieren nicht nur die GAEB-Datei. Oftmals verlangen sie sie sogar. Dennoch gilt: Vorsicht! Was verlangt der Auftraggeber denn nun wirklich? Manche Auftraggeber legen fest, dass eine GAEB-Datei auszufüllen und einzureichen ist. Andere stellen es frei, markieren es aber ausdrücklich als Möglichkeit. Wieder andere scheinen den Begriff „GAEB“ noch nie gehört…

0022. Juli 202022. Juli 2020
10 Fehler bei Bauvergaben (und wie Sie sie vermeiden können) – Im laufenden Vergabeverfahren neue oder andere Personen benennen (9)*

Kooperationen unter Unternehmen sind in öffentlichen Vergabeverfahren immer mit Problemen behaftet. Eine besonders anfällige Konstellation ist die frühzeitige Benennung von Projektpartnern, die sich im Lauf des Vergabeverfahrens als nicht mehr richtig herauskristallisiert. Ihr Partner will oder kann nicht mehr Sie wollen mit einem ganz bestimmten Unternehmen zusammenarbeiten, entweder als Nachunternehmen oder als Bietergemeinschaft, vielleicht auch…

0021. Juli 202029. Juli 2020
10 Fehler bei Bauvergaben (und wie Sie sie vermeiden können) – Eine verdeckte Produktspezifik hinnehmen (8)*

Sie kennen die Situation: Sie blättern durch die Leistungsbeschreibung, und je länger Sie darin lesen, desto klarer steht Ihnen vor Augen, welche Produkte sich der Auftraggeber wünscht, aber nicht ausdrücklich hineingeschrieben hat. Verärgert legen Sie die Leistungsbeschreibung zur Seite. Denn Sie können oder wollen nicht mit diesen Produkten bauen, aus technischen oder auch wirtschaftlichen Gründen….

009. Juli 202029. Juli 2020

Abantiare heißt Voranbringen. Wir bringen Vergaben voran.

Vergaberecht für Auftraggeber, Bieter und Zuwendungsempfänger